Nutzung der Müngstener Brücke wieder eingeschränkt

Schwere Züge, darunter fallen Güterzüge und Sonderzüge, dürfen ab kommenden Montag nur noch nach vorheriger Prüfung die Brücke passieren. Zudem wurde ein Kreuzungsverbot ausgesprochen. Bei beiden entgegenkommenden RB47 dürfen sich demnach nicht mehr auf der Brücke kreuzen. Güterzüge, die zu schwer für die Müngstener Brücke geworden sind, dürfen nicht mehr die Brücke passieren und werden ab sofort über Wuppertal umgeleitet. Wie hoch die Maximallast ist, geht aus den Informationen nicht hervor.

Das Aus für das Brückenfest?

50 3655 passiert die Müngstener Brücke - Brückenfest 2008

50 3655 passiert die Müngstener Brücke - Brückenfest 2008

Stark betroffen von dieser Meldung könnte das jährliche Brückenfest sein, bei dem bekanntlich lange und schwere Zuggarnituren in Bergischer Runde über die Brücke fahren. Alleine eine Dampflok von den Gattungen, die in den letzten Jahren eingesetzt wurden überschreiten das Gewicht eines Triebwagens, mit denen der Regionalverkehr abgewickelt wird, teils erheblich. Zum momentanen Zeitpunkt darf angezweifelt werden, ob das Brückenfest 2010 mit Sonderzügen über die Brücke, oder überhaupt, stattfindet, da die Untersuchungen zur Standfestigkeit der Brücke erst Ende des Jahren vorliegen sollen. Eine Überfahrt mit leichten Dieseltriebwagen, wie den historischen VT98 bleibt denkbar.

Bereits unmittelbar nach dem Brückenfest 2009 wurde die Brücke für den schweren Güterverkehr vorübergehend gesperrt.


Links / Verweise
Rheinische Presse: Müngstener Brücke wird ab Montag repariert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *