Bahn fährt ohne Fahrgäste über Brücke

RB47 auf Müngstener Brücke, © Peter Hölterhoff

RB47 auf Müngstener Brücke, © Peter Hölterhoff

Es wird immer skurriler, was die Bahn hier veranstaltet. Jetzt möchte sie gerne leer über die Brücke fahren. Fahrgäste müssen jeweils in Schaberg oder Güldenwerth den Zug verlassen. Dieser soll dann leer über die Müngstener Brücke fahren, und ab Schaberg wieder Fahrgäste aufnehmen. Die Fahrgäste dürfen dann, wie gewohnt, in den Schienenersatzverkehr umsteigen und mit dem Bus weiterfahren.

Freilicht werden die wieder aufgenommen Fahrgäste am jeweils nächsten Bahnhof hinter der Brücke in den leeren Zug dann andere Fahrgäste denn, denn die gerade erst ausgestiegenen sitzen dann noch für mindestens 25min im Schienenersatzverkehr. Der Fahrplan des SRV zwischen Remscheid-Güldenwerth und Solingen-Mitte bleibt somit auch für den 2. Mai hinaus gültig.

Zugegeben hat die Bahn nun, dass sie bei ihren Anträgen schlicht die Fahrgäste bei der Gewichtsangabe vergessen hat. Darüber, und über die Reaktion, dass hier ein Problem mit den Gewichtsangaben vorläge „kompletter Unsinn“ sei, ist Kampschulte sichtlich um Fassung bemüht. Wir auch liebe Bahn!

Remscheids Oberbürgermeisterin Wilding, die telefonisch von der Bahn über den Fehler informiert wurde, wollte dies für einen verspäteten Aprilscherz halten. Die äußerte wenig Verständnis und befürchtet weitere sechs Wochen, bis die Bahn wieder mit Fahrgästen die Müngstener Brücke passiert. Wann dieses Kapitel nun abgeschlossen sein wird, darüber kann man nur spekulieren. Das Eisenbahnbundesamt gab an, dass sich aufgrund des geänderten Gewichts ganz andere Berechnungen ergeben würden.

Es sollte allen ernstes aufgrund der Häufigkeit an Pannen und Fehlern gefragt werden, ob hier die richtigen Personen an den richtigen Positionen sitzen. Entweder muss man Dummheit attestieren, oder Absicht. Beides ist unerträglich. Das ein Sprecher der Bahn „in Sack und Asche“ geht wird die Pendler kaum trösten, die jetzt weiter mindestens 30min länger pro Fahrt benötigen, und das jetzt bereits ein halbes Jahr.


Links / Verweise
Remscheider Generalanzeiger: Züge fahren ohne Fahrgäste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *