Müngstener Brücke gerettet

Belastungsfahrt Müngstener Brücke 29.09.2010

Belastungsfahrt Müngstener Brücke 29.09.2010

Heute hat die Deutsche Bahn AG in der Solinger Rostlaube zur Pressekonferenz geladen und die „vollständige Sanierung“ der Brücke auf Nachfrage zugesichert, nachdem bereits letzte Woche durchgesickert ist, dass das nun vorliegende Gutachten positiv ausgefallen ist. Dies gelte auch, wenn die Kosten für die Sanierung das Budget überschreiten sollte.Wichtige Daten zur Sanierung blieb die Bahn dennoch schuldig. Eine klare Absage gab es zum Güterverkehr. Wie es um die beliebten Sonderfahrten bestellt ist, die jährlich zehntausende Touristen ins Bergische Land locken, stand noch nicht fest. Hier ist wieder die Achslast entscheidend, und eine Absage für den Güterverkehr spricht nicht sehr für Sonderfahrten mit Dampfloks. Welche Züge überhaupt eine Freigabe erhalten können bleibt vorläufig unklar.

Die Restnutzungsdauer erhöht sich nach den Sanierungen lt. der Bahn um 30-80 Jahre, bei einer Investition von 30 Millionen Euro. Die ersten Sanierungsarbeiten sollen während der Sommerferien in NRW stattfinden. Dann kommt wieder der Schienenersatzverkehr zum Einsatz.

Bis 2016 soll die Sanierung dauern.


Links / Verweise
Remscheider Generalanzeiger: Bahn sagt die vollständige Sanierung zu
Solinger Tageblatt:Bahn saniert Brücke für 30 Millionen Euro
Rheinische Presse: Müngstener Brücke: „Sanierung technisch machbar“
Waterboelles: Sanierung der Brücke für 30 Millionen beginnt im Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *